Mildly Infuriating Things
Illustration, Poster, Survey
FH Joanneum
2018–2020

Designer verbessern mithilfe von Innovation und Kreativität das Leben von Menschen, aber manchmal eben auch nicht.
Durch Verletzung der Erwartungen, große Änderungen, verwirrende Strukturen, falsche Hierarchieebenen, irreführende Links, versteckte Inhalte, Auto-Start bei Videos mit Ton, neugierige Formulare… kann man seine User richtig ärgern. Eine Sammlung dieser Fehlkonstruktionen soll die eigenen Sinne schärfen und zu einem besseren Verständnis von Design beitragen. Mithilfe einer Umfrage habe ich diese "Mildly Infuriating Things" gesammelt und sie als Basis für Illustrationen genützt. 

Designers aim for improving the world with innovations and creativity, but sometimes they fail.
Through missed expectations, big changes, confusing structures, bad hierarchies, misleading links, hidden content, curious forms. they can really annoy their users. I started a survey on this topic and asked people for their experiences with this mildly infuriating things. Then I used the outcomes as basis for a series of illustrations.
Anfang 2018 startete ich eine Umfrage, bei der 40 Personen teilnahmen. Mithilfe einer Serie von eigens angefertigten Illustrationen wurde ermittelt, welche der mildly infuriating things von den TeilnehmerInnen schon erlebt wurden. Zusätzlich habe ich nach ähnlichen, erlebten Situationen gefragt. Dadurch habe ich in der Zwischenzeit in etwa 50 mildly infuriating things gesammelt. Eine erstaunliche Erkenntnis: Fast die Hälfte dieser Sammlung ist auf schlechte Verpackung zurückzuführen. Gerissene Henkel von Plastik Sackerln, klebrige Marmeladengläser, Sticker, die sich einfach nicht von Produkten ablösen lassen, ressourcenaufwändige Verpackungen usw. 
Um diese Erkenntnisse zu verbreiten, wurde eine Serie von Illustrationen für Social Media und Plakate angefertigt. Die Arbeit gilt aber auch als ein Aufforderung an DesignerInnen: Wir können das besser!
Zwei Plakate der Serie wurden im Februar 2020 bei der kachara – waste awareness exhibition ausgestellt. 

In 2018 I started a survey with 40 participants. I provided a series of illustrations of mildly infuriating things to see, which one(s) of them they had already experienced. Additionally, I asked if there have been some other similar incidents, which come to mind. In the meantime, I’ve collected around 50 mildly infuriating situations. Almost half of them are a matter of bad packaging. – Torn handles of plastic bags, sticky bins due to spilt marmalade, barcode labels you can’t take off completely, over-packaging of goods, etc. By using abstract, but clear illustrations, I like to point out the my findings. 
But my work is also an appeal to designers: We can do better!

Two posters of the series got exhibited at the kachara – waste awareness exhibition in February 2020. 

You want to see more stuff? Great!

Back to Top